•   100.000 zufriedene Kunden
  •   Gratis Versand
  •   30 Tage Widerrufsrecht
  •   Hotline 026915762203
  •   SSL Secured
  • gepruefter shop siegel
  • Mitglied im Händlerbund

USB Typ C: Warum er idiotensicher ist und in Zukunft jedes Ladekabel ersetzen könnte

Der kleine Bruder des USB Typ A und B ist auf der Welt und stellt sie nahezu auf den Kopf! Das kleine Leistungsbündel mit dem Namen USB Typ C hat einiges zu bieten

Einen HD Film in 30 Sekunden vom einem Gerät auf das Andere übertragen? Warum nicht. Der USB-C macht es möglich

USB Type A , USB Type B , USB Type C

Den USB-C Stecker sollte man sich merken, in Zukunft wird man noch viel von ihm hören. Viele Hersteller arbeiten schon mit diesem Anschluss. Dazu gehören beispielsweise das Nokia N1 Tablet, Apples MacBook, Googles Chromebook Pixel 2, sowie die beiden neuen Nexus Modelle 5X und 6P. Bald folgen weitere Smartphones, Tablets, Notebooks und Mobilgeräte.

8,4 x 2,6 mm , so schlank kommt der neue USB Anschluss Typ C daher und ersetzt den uns allen bekannten MicroUSB. Guckt man sich die Konstruktion genauer an, so fällt auf, dass er punktsymetrisch gebaut ist, daher gibt es jetzt nicht mehr die 50/50 Chance, den USB Stecker falsch herum einzustecken. Somit ist der Typ C USB schon mal idiotensicher und ich muss nicht mehr mit mir selbst hadern, wie ich den Stecker denn jetzt am elegantesten beim ersten Versuch schon richtig platziere.

Was hinzu kommt, ist das einheitliche Format an beiden Kabelenden. Man kann nun also jedes Ende beispielsweise in das Smartphone oder den PC stecken, jede Seite passt auf jeden Anschluss.
Das Resultat: Ein Ladekabel für alle Geräte.
Durch die Technologie des USB-C werden Ladezeiten erheblich verkürzt. Geräte können nun mit bis zu 100 Watt / 3 Ampere geladen werden.

Die Leistung des USB Typ C entspricht dem USB 3.1 Standard. Die Daten werden also mit Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde übertragen. Zum Vergleich: Der USB 2.0 Standard des Typ A liegt bei 480 Megabit pro Sekunde. Somit ist der kleine Bruder von 2015 ca 20 mal schneller als das 16 Jahre ältere Auslaufmodell USB Typ A. So kommen unglaubliche Übertragungszeiten von 30 Sekunden für ganze HD Filme zustande.

Die Lebensdauer des kleinen Genies soll bei 10.000 Einsteckvorgängen liegen. Wenn man sein Tablet, Notebook oder Smartphone also ein Mal täglich auflädt, hält der USB Typ C in etwa 27 Jahre.
Eine stolze Zeit!

Einziges Manko des USB-C ist die Inkompatibilität mit RAID-Arrays und RAID-Festplatten.

In Zukunft wird man noch viel vom Leistungsbündel USB-C hören. TV-Geräte, Smartphones, USB Sticks, Tablets, Notebooks, externe Festplatten und vieles mehr, wird im Laufe der Zeit mit Typ C ausgestattet.
Damit man nicht von jetzt auf gleich alle Geräte neu kaufen muss, bietet Urcover euch im Laufe der nächsten Tage einen Adapter von USB Typ A auf USB Typ C an. Er wird euch sicher durch die Zeiten der Umstellung bringen.

 

 

Ich hoffe, euch hat der Beitrag gefallen :)

 

USB-C

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.