Eine Woche mit dem iPhone 7 - Fazit und Zubehör-Check

Eine Woche mit dem iPhone 7 – Fazit und Zubehör-Check

Nachdem wir jetzt eine Woche Zeit hatten, das neue iPhone 7 auf Herz und Nieren zu prüfen, wird es Zeit, eine Zwischenbilanz zu ziehen: Was hat Apples neue Flaggschiff-Reihe an Bord und was bringen die Neuerungen mit sich? In unserem Zubehör-Check geben wir euch darüber hinaus tolle Anregungen, damit ihr genau das passende Accessoire für euer iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus findet und noch mehr Freude an dem Gerät habt.

Bei Smartphones ist es im Allgemeinen immer das Gleiche: Streng nach dem olympischen Motto – höher, schneller, weiter – versuchen die Hersteller die Konkurrenz jedes Jahr erneut ordentlich ins Schwitzen zu bringen und ihre Fans bei der Stange zu halten. Das ist bei Apple nicht anders. So kommt das neue iPhone 7 mit einem fast doppelt so schnellen Prozessor, dem A10, um die Ecke, der einen signifikanten Geschwindigkeitszuwachs verspricht. Darüber hinaus wurde die Displayhelligkeit um 25 % gesteigert, die Grafikleistung verbessert und die Kamera optimiert. Die üblichen Verdächtigen also. Zudem ist Apple diesmal den Schritt hin zum wasserresistenten Smartphone gegangen und hat die iPhone 7-Reihe so optimiert, dass sie nach IEC Norm 60529 unter IP67 nun auch spritzwassergeschützt ist und der Inhalt des umgestoßenen Getränks dem iPhone-User nicht direkt die Schweißtropfen auf die Stirn treibt, wenn es dadurch dem mobilen Liebling potentiell an den Kragen geht. Konkret bedeutet diese Klassifizierung, dass das iPhone 7 im Wasser bei einer Tiefe von einem Meter über eine Dauer von 30 Minuten überleben sollte. Um dies zu gewährleisten, wurde unter anderem der Homebutton angepasst, der diesmal nicht mehr mechanisch funktioniert, sondern nur über eine eingelassene Vertiefung im Gehäuse seine Präsenz andeutet.

Der neue Homebutton des iPhone 7

Das Drücken dieser Vertiefung – na gut: des Homebuttons – fühlt sich nicht wesentlich anders an als bei den Vorgängern. Dafür sorgt Apples Taptic-Engine – ein kleiner Motor im Smartphone, der innerhalb von Millisekunden eine kontrollierte, haptisch spürbare Impulsvibration aussendet. Diese gibt dem Nutzer das Gefühl, tatsächlich eine mechanische Taste zu drücken. Dieser "digitale" Druckpunkt lässt sich in den Geräteeinstellungen sogar in drei Stärke-Stufen dem persönlichen Geschmack anpassen. Andere Verbesserungen kommen weitestgehend über Apples neueste iOS-Software in der Version 10 daher. Features wie z. B. Sticker oder Effekte in der Nachrichten-App, Verbesserungen und Optimierungen in der Karten-App oder bei Apple Music werten das Rundum-Paket des iPhone 7 enorm auf und schaffen auch auf älteren, kompatiblen iPhone-Modellen einen gewissen "Fühlt sich an wie neu"- bzw. "Mehrwert"-Charakter. Einen weiteren, wenn auch mutigen Schritt geht Apple mit dem Abschaffen der Klinkenbuchse. Der beigelegte Kopfhörer lässt sich fortan nur noch über den Lightning-Port des iPhones betreiben. Für User, die ihre Lieblingskopfhörer noch auf die klassische Art anschließen möchten, legt Apple zumindest mit einem Lightning-zu-Klinke-Adapter eine vertretbare Lösung mit ins Paket. Allerdings ist der gleichzeitige Ladeprozess mit Kopfhörerbetrieb so nicht mehr möglich. Ein weiteres Hardware-Feature präsentiert dagegen der größere Bruder des iPhone 7 – das iPhone 7 Plus. Denn die neuartige 12-Megapixel-Kamera gestattet es dem Nutzer, durch die zwei verbauten Linsen – jeweils ein Weitwinkel- und Teleobjektiv – einen 2x optischen Zoom und bis zu 10x digitalen Zoom zu erreichen. Dadurch sollen mit einem zukünftigen Software-Update sogar Bilder mit Schärfentiefe-Effekt problemlos gelingen. Dass sich die Maße beider iPhone 7-Modelle im Gegensatz zu den Modellreihen 6 / 6 Plus bzw. 6s / 6s Plus nicht geändert haben, sollte die User in Sachen Schutzhüllen-Kauf doch eigentlich glücklich stimmen, oder? Die Antwort ist sehr ernüchternd: Leider nein! Zwar passen die neuen Modelle in Hüllen oder Cases, die bereits der 6er-Reihe einen schützenden Zufluchtsort gewährt haben – auch wenn die Aussparung des Klinkensteckers hier und da etwas seltsam anmutet –, aber spätestens wenn man dem iPhone 7 auf den Rücken blickt, wird man eines Besseren belehrt. Denn die Kameras beider Modelle passen nicht in die Aussparung und machen einen sinnvollen Gebrauch damit nahezu unmöglich.

Links: iPhone 7 mit unserer passgenauen Spiegerandhülle - recht iPhone 7 nicht kompatibel mit iPhone 6 Cover

Nur gut, dass wir euch mit diesem Problem nicht im Regen stehenlassen, denn mit unserem umfangreichen iPhone 7-Zubehör findet jeder mit Sicherheit genau das Passende. In Fragen von Cases, Covern oder Schutzhüllen haben wir da so einiges am Start. Wie zum Beispiel unsere stylische Spiegelrandhülle für das iPhone 7 , die das iPhone 7 in vier attraktiven Farbgebungen im eleganten Glanz erstrahlen lässt. Aber auch Cases wie das Ultra-Slim Case oder das Armor-TPU verleihen dem iPhone nicht nur Schutz vor Fremdeinwirkung auf die Gehäuserückseite, sondern einen tollen, ansprechenden Look. Wer stolzer Besitzer eines iPhone 7 in Piano-Black ist, sollte über die Anschaffung unseres 360 Grad Rundumschutzes nachdenken, da kleinste Kratzer bei dieser Farbgebung nicht nur vorprogrammiert, sondern auch ärgerlich sind. Wir von Urcover sind natürlich stolz auf unsere örtliche Nähe zum Nürburgring und empfehlen jedem auto- oder rennsportbegeisterten User unsere Hülle in Carbon-Optik . Wenn es um das Aufladen eures Smartphones geht, ist das magnetische Snap-Kabel eine hervorragende Wahl, da hier der Connector vor Staub und Verschleiß geschützt ist und der magnetische Stecker des Kabels wie von Zauberhand an den Adapter eures Gerätes rangezogen wird (schaut euch dazu einfach unser Video an). Für diejenigen, die neben dem iPhone 7 eine Apple Watch ihr Eigen nennen, empfehlen wir den Kauf des i-Depot Plus Dock. Beide Geräte finden dort Entspannung vom stressigen Alltag und können ihre Kraftreserven optimal aufladen.

Diese und andere Produkte findet ihr etwas weiter unten in den Empfehlungen oder direkt bei uns im Shop.

 

Viel Spaß beim Shoppen und mit dem neuen iPhone 7 wünscht Euch

Euer Team von Urcover

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.